Satte Leistung!
GTS TOP 100!

Project Info

Satte Leistung!
GTS TOP 100!

Project Description

GTS Generator Technik Systeme gehört zu den TOP 100

Zum 23. Mal wurden die TOP 100 ausgezeichnet, die innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstands. Die GTS Generator Technik Systeme GmbH & Co. KG gehört in diesem Jahr zu dieser Innovationselite. Das Unternehmen aus Mögglingen nahm zuvor an einem anspruchsvollen, wissenschaftlichen Auswahlprozess teil. Untersucht wurden das Innovationsmanagement und der Innovationserfolg. Der Mentor des Innovationswettbewerbs, Ranga Yogeshwar, ehrte den Top-Innovator im Rahmen des Deutschen Mittelstands-Summits am 24. Juni in Essen.

Innovationstreiber der GTS Generator Technik Systeme GmbH & Co. KG ist das Top-Management. Geschäftsführer Michael Ebbinghaus-Randerath und Entwicklungs- und Vertriebsleiter Benedikt Höß sind in die Innovationsvorhaben persönlich involviert. Das mit dem TOP 100-Siegel ausgezeichnete Familienunternehmen aus Mögglingen produziert vielseitig einsetzbare Generatoren und deren elektronische Steuereinheiten. Die präzise Regelung und die hohe Fertigungsgüte der Produkte sorgen für eine fast einzigartige Marktstellung des Top-Innovators, der bei mobiler Stromerzeugung (Generator-Inverter-Systeme) technisch führend ist. Mit der Entwicklung neuer Generatoren und Invertersysteme für die Bus-, Bahn- und LKW-Kühlung haben sich die Maschinenbauer von GTS Zugang zu einem neuen Markt geschaffen.

Da Generatoren und Leistungselektronik zukünftig noch kleiner, leistungsfähiger und umweltschonender werden, steht der Top-Innovator in engem Kontakt zu Universitäten, Innovationsverbünden und Forschungseinrichtungen wie beispielsweise dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt oder dem bayerischen Mechatronik-Cluster. „Dank dieser Zusammenarbeit können wir unsere Ressourcen verstärken und Innovationsprojekte angehen, bei denen wirklich etwas herausspringt“, erklärt Michael Ebbinghaus-Randerath. Verbesserungsvorschläge aller 48 Mitarbeiter sind immer gewünscht. Jede Idee oder Anregung wird ernst genommen und rasch verwirklicht. Ganz zentral für die Entwicklungsarbeit sind die Kundenbedürfnisse: „Wenn wir unsere Magnetplattengeneratoren für Baumaschinen weiterentwickeln, dann reden wir direkt mit den Baggerfahrern“, sagt Michael Ebbinghaus-Randerath.